Herzlich Willkommen

Die SG Ahnatal heißt alle Besucher dieser Website herzlich Willkommen. Schauen Sie sich durch die einzelnen Mannschaften im Fußballseniorenbereich und fassen konstruktive Kritik gern im Gästebuch zusammen. Die Seite wird allerdings nicht komplett in Eigeninitiative mit Informationen gefüllt, sondern soll als Bindeglied zwischen den "alt eingesessenen" Internetpräsenzen und aktuellen Informationsplattformen, wie fupa.net, dienen.

Wir von der SG Ahnatal wissen, dass interessierte Blicke auf eine Homepage gern gesehen werden und bemühen uns daher, die Seite auch mit einem geringen Umfang der Inhalte attraktiv für alle zu halten.

Wir freuen uns, Sie bei einem unserer nächsten Heimspiele begrüßen zu dürfen.

 

Ihre SG Ahnatal


Aktuelles

Saisonrückblick I. Mannschaft

Saisonrückblick 2017/2018
Nachdem wir gestern den Saisonverlauf der II. Mannschaft etwas näher beleuchtet haben, widmen wir uns nun dem der

I. Mannschaft:
Zwei Jahre in Folge in der Abstiegsrelegation der KOL waren ein Jahr zu viel. Die SG musste nach vier Jahren den bitteren Gang in die Kreisliga A antreten, nachdem man das entscheidende Relegationsheimspiel mit 5:1 gegen die Reserve von CSC 03 Kassel verlor.

Dadurch verpflichtete man mit Michael Uhl einen Trainer, welcher bereits schon Regionalligaerfahrung als Trainer vorweisen konnte, war er doch bei der Frauenfußballmannschaft des TSV Jahn Calden bereits in der Verantwortung. Wider erwarten blieb der Kader weitesgehend zusammen, Zugänge gab es allerdings lediglich aus dem U19-Bereich. Ein direktes Saisonziel gab es vor Beginn der Runde nicht - der Druck sollte nicht direkt in die Köpfe der Spieler zurückkehren. Die Truppe startete leicht und locker mit einem 6:0 am ersten Spieltag und legte am zweiten Spieltag direkt nach. Es folgte dann eine Serie von vier Spielen ohne Sieg - davon drei Remis - und in der Tabelle fiel die SG direkt einige Plätze zurück. Bis zur Winterpause stabilisierte man sich dann wieder, ließ dennoch aber einige 'eingeplante' Punkte liegen, wie beispielsweise bei der völlig unnötigen Niederlage in Wilhelmshöhe. Im Tableau bedeutete dies einen 5. Platz zum Jahreswechsel und bereits rund 10 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Während der kalten Jahreszeit und auch in der Vorbereitung wurde das gesteckte Ziel nochmals verändert; der eigene - wenn auch ungeliebte Hartplatz - sollte dazu eine für die eigenen Gedanken nicht unbedeutende Rolle spielen. Der Relegationsplatz zur Höherklassigkeit war das ausgerufene Ziel des Trainers. Doch diese These wurde leider nach zwei Niederlagen während der ersten vier Rückrundenspiele bereits ad acta gelegt. Im restlichen Saisonverlauf verlor die Mannschaft zwar kein Spiel mehr, konnte den großen Rückstand auf die beiden ersten Plätze aber nicht mehr aufholen und schließt die Saison 2017/2018 auf Tabellenplatz 4 mit 62 Punkten und einem Torverhältnis von 89:50 ab. Auch hier ragen drei Spieler heraus, die eine zweistellige Torausbeute ihr Eigen nennen können; Max Gellner (25 Tore) führt die interne Torschützenliste an, Fabio Rumpf (21 Tore) und Lukas Hegmann (15 Tore) folgen auf den Plätzen. Insgesamt 17 verschiedene Spieler haben während der Saison ein oder mehrere Tore erzielt. Für die kommende Saison möchte man an den fußballerischen Fähigkeiten arbeiten, um den - wie immer vielen - Zuschauern, die Woche für Woche die Spiele schauen, nicht nur Magerkost zu bieten!

Saisonrückblick II. Mannschaft

Saisonrückblick 2017/2018
Nach dem Abstieg der I. Mannschaft aus der Kreisoberliga Kassel im Spieljahr 2016/2017 war man gezwungen, sich neu aufzustellen. Nachfolgend ein kleiner Überblick mit Zahlen, Daten und Fakten für die Saison 2017/2018; beginnen wollen wir heute mit der

II. Mannschaft:
Unsere II. Mannschaft stellte sich im Juli 2017 nicht nur im Trainerteam neu auf. Die Kommandobrücke übernahmen hauptverantwortlich Ramon Ortega als Trainer sowie Horst Henkel und Andreas Haupt als Betreuer. Ein gutes Duzend Spieler kamen aus der letztjährigen U19 der JSG Ahnatal in den Kader der I. und II. Mannschaft dazu, wobei das Gros von ihnen weiter unter Ramon Ortega im Kader der II. Mannschaft trainierte und spielte, da dieser eben genannte U19 in der Saison 2016/2017 fast auf einen Aufstiegsplatz für die Gruppenliga führte. Jedem Zuschauer blieb von Beginn der Saison nicht verborgen, dass fast alle Spieler sich kennen. Die II. Mannschaft eilte von Sieg zu Sieg und blieb die komplette Hinrunde verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Während der Rückrundenvorbereitung war jedoch - sicherlich bedingt durch die enormen Kältephasen - buchstäblich der Wurm drin. Schwächere Trainingsbeteiligung ist nur einer der Gründe, warum man nicht gut aus den Startlöchern zur Rückrunde kam. Die erste Niederlage kassierte man auf dem Hartplatz gegen Fasanenhof, danach war die Leichtigkeit der Hinrunde zunächst dahin; diese Umstände steigerten sich weiter - bis Ramon Ortega im Anschluss an das ausgefallene Spiel bei Spielverein 06 Kassel völlig unerwartet seinen Trainerposten zur Disposition stellte. Alle Versuche, ihn umzustimmen, waren nicht von Erfolg gekrönt sodass bis Ende der Saison interimsweise mit Fabian Hebestreit und Valerio Gelsomini zwei der älteren Spieler die Trainingsleitung sowie die Ansprache vor dem Spiel übernahmen. Die Truppe steigerte sich wieder, sodass am Ende der Saison vor heimischem Publikum das Spiel um die Meisterschaft ausgetragen werden konnte! Leider verlor man dieses mit 0:3 und der Gast aus Dynamo Windrad konnte auf der Triftstraße die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga A feiern. Die II. der SG Ahnatal selbst hätte den Aufstieg gar nicht realisieren können, da die I. bekanntlich in der Kreisliga A spielt. Insgesamt muss und wird das letzte Spiel eine tolle Saison der jungen Mannschaft nicht schmälern; nun kann man für das kommende Spieljahr erneut eine gute Platzierung als Ziel ausgeben.

Somit schließt die II. Mannschaft die Saison mit 60 Punkten und einem Torverhältnis von 89:32 als Tabellenzweiter ab. Vollstreckerqualitäten bewiesen Lutz Eckhardt (18 Tore), Yannick Luhmann (13 Tore) und Valerio Gelsomini (9 Tore). Insgesamt konnten sich 19 verschiedene Spieler über einen oder mehrere Torerfolge freuen. Die Vorbereitung auf die Spielserie 2018/2019 wird voraussichtlich Ende Juni beginnen. Dazu - wie auch zu Zu-/Abgängen werden wir zeitnah gesondert informieren.

Die letzten Ergebnisse

SOMMERPAUSE

Die nächsten Spiele

SOMMERPAUSE

Die SG Ahnatal nun auch mobil 'App to date'!

Wer einen QR-Code Scanner auf dem Handy hat, gelangt über den nebenstehenden Code direkt zur SG Ahnatal App in den App Store!

... lade Modul ...
SG Ahnatal auf FuPa