Herzlich Willkommen

Die SG Ahnatal heißt alle Besucher dieser Website herzlich Willkommen. Schauen Sie sich durch die einzelnen Mannschaften im Fußballseniorenbereich und fassen konstruktive Kritik gern im Gästebuch zusammen. Die Seite wird allerdings nicht komplett in Eigeninitiative mit Informationen gefüllt, sondern soll als Bindeglied zwischen den "alt eingesessenen" Internetpräsenzen und aktuellen Informationsplattformen, wie fupa.net, dienen.

Wir von der SG Ahnatal wissen, dass interessierte Blicke auf eine Homepage gern gesehen werden und bemühen uns daher, die Seite auch mit einem geringen Umfang der Inhalte attraktiv für alle zu halten.

Wir freuen uns, Sie bei einem unserer nächsten Heimspiele begrüßen zu dürfen.

 

Ihre SG Ahnatal


Aktuelles

Die nächsten Spiele

Sonntag, 23.09.2018, 13.00 Uhr, Waldauer Wiesen
ASG Italia Kassel II - SG Ahnatal II
Nach dem Spiel gegen den Tabellenführer am vergangenen Sonntag muss die II. Mannschaft der SG am kommenden Sonntag wieder reisen. Auf den Waldauer Wiesen wird man von der II. Mannschaft des ASG Italia Kassel empfangen, wobei dies eher das Gros der ehemaligen Mannschaft von Hajduk Kassel darstellt. Trainer Jannik Wimmel möchte mit seiner Truppe gern dreifach punkten, um so langsam wieder in schönere Tabellenregionen vorzudringen. Anstoß wird um 13.00 Uhr sein. Ob gegebenenfalls Spieler aus dem Kader der I. Mannschaft unterstützend zum Einsatz kommen, steht aktuell nicht fest.

 

Sonntag, 23.09.2018, 15.00 Uhr, Fuldatal-Wahnhausen
SG Fuldatal - SG Ahnatal
Auch die I. Mannschaft muss nach der Pleite unter der Woche beim VfL Kassel II reisen. Die Spielgemeinschaft Fuldatal aus den Ortsteilen Wahnhausen und Wilhelmshausen ist Gastgeber für diesen Sonntag. Vergangene Saison hat man bereits seine Erfahrungen mit dem durchaus schlechten Sportplatz in Wilhelmshausen gemacht und konnte dort relativ deutlich 5:1 gewinnen. Der Platz auf der "Wahnhäuser Höhe" ist aus der Vergangenheit auch eher nicht als ein solcher in Erinnerung geblieben, auf welchem man geradliniges und schnelles Kurzpassspiel spielen kann. Vielleicht gar nicht so schlecht, sodass die Truppe über Einsatz und Kampf ins Spiel kommen muss - damit endlich wieder ein Sieg geholt wird. Ansonsten droht der Absturz ins Mittelmaß der Kreisliga A, was durchaus nicht als Anspruch für die Saison ausgegeben wurde. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Die letzten Ergebnisse

VfL Kassel II - SG Ahnatal 3:1 (1:1)
Auch im auf den gestriegen Dienstag verlegten Spiel beim VfL Kassel II konnte die SG Ahnatal die Negativserie nicht stoppen. Der Gastgeber nutzte natürlich die Chance und setzte mit drei Spielern das erlaubte Kontingent aus der Gruppenligamannschaft ein. Die Ausgangslage war klar - beide Mannschaften haben 14 Punkte auf dem Konto, der Sieger macht einen ordentlichen Schritt in Richtung Top 3 der Tabelle, der Verlierer könnte ins graue Mittelmaß abfallen bzw. den Anschluss verlieren. Beide Mannschaften begannen nervös, gelungene Spielzüge über ein paar Stationen waren nicht zu sehen. Im Aufbau versuchten die Gäste mit der notwendigen Ruhe zu agieren um dann über hohe Laufbereitschaft vertikal nach vorn zu spielen, man wollte weg von den vielen langen Bällen, die noch in den vergangenen Spielen gespielt wurden. Nach der Abtastphase konnte VfL sich vor allem über ihren wendigen und ballsicheren Mittelstürmer einige Abschlüsse erspielen, bei der SG kam der letzte Ball zumeist nicht oder nur ungenau an. Ein zu lang gehaltener Ball im Aufbau ermöglichte den Gastgebern dann in der 35. Min. das 1:0. Der zu spät gespielte Diagonalball wird per Pressschlag abgefangen und Enes Karakuz nutzt die Chance mit einem Heber aus 25 Metern. Doch statt geschockt zu sein, reagiert die SG blendend. Nach Einwurf und Querpass von Maurice Haase auf Marc Pelitsch kann dieser die Schnittstelle der Viererkette finden und Dennis Vogel vollendet zum 1:1, was gleichbedeutend auch der Halbzeitstand war. Die zweite Halbzeit war langezeit zwischen beiden Strafräumen zu Hause - klare Abschlussmöglichkeiten gab es auf beiden Seiten zunächst nicht. Bis nach einem schnellen Ballgewinn und langem Ball von Marc Pelitsch auf Maurice Henkel dieser einen sehenswerten Heber vom Strafraumeck ansetzt. Leider konnte der Ball ein paar Millimeter vor der Linie noch abgefangen werden. Mit einsetzender Dunkelheit und - der schwachen Beleuchtung zum Trotz - ziemlich ungewöhnlichen Sichtverhältnissen hätte die SG das 1:1 gern mit nach Hause genommen. Doch die Heimelf versetzte die SG in der 81. Minute mit dem zweiten Tagestreffer von Enes Karakuz in Schockstarre. Als die Vereinigten mit Mühe versuchten, nochmal über Struktur einen Angriff zu forcieren, konterte die Heimelf klassisch und kam zu einem Eckstoß, welcher schwach verteidigt wurde. Erneut Enes Karakuz bedankte sich mit dem 3:1 und dem "Deckel auf der Partie". So muss die Uhl-Elf erneut ohne Punkt die Heimreise antreten und kann sich nur selbst aus der Umklammerung lösen, indem man wieder dreifach punktet.

Die SG Ahnatal nun auch mobil 'App to date'!

Wer einen QR-Code Scanner auf dem Handy hat, gelangt über den nebenstehenden Code direkt zur SG Ahnatal App in den App Store!

... lade Modul ...
SG Ahnatal auf FuPa